VanEssa Mobilcamping - Camping Ausbau für Deinen Van - T5, T6, Mercedes u.v.m. - Startseite

Vanessa-Mobilcamping

Verkauf von Campingmöbeln
Allgemein

Schnittmuster kleid naketano

3. August 2020

6. Wenn Sie Markierungen zu übertragen haben, drücken Sie einen Stift durch die Mitte der Markierung und Markierung mit Schneiderkreide, oder ein einfacher Schneidertack mit kontrastierendem Faden und Nadel funktioniert auch gut. 7. Schneiden Sie das Futter genau auf die gleiche Weise aus. Ein Hinweis über V-Ausschnitte: Wenn Ihr Muster einen V-Ausschnitt hat (oder wenn Sie mit einem lose gewebten Gewebe wie Leinen oder Doppelgaze arbeiten), ist es eine gute Idee, eine Reihe von Nähten direkt innerhalb der Ränder des Ausschnitts auf der Vorder- und Rückseite hinzuzufügen (bekannt als Stay Stitching). Dadurch wird sichergestellt, dass der Ausschnitt seine Form behält und sich nicht ausdehnt. Jetzt ist es an der Zeit, die Kleiderteile zusammen mit unserer Schritt-für-Schritt-Videoanleitung zu nähen. 13. Das One Piece Kleid Hoodie für Frauen: Wie macht das Spaß? 6.

Paparevo überrascht mich immer mit ihren lustigen und niedlichen Free-Nähmustern. Diesmal ist dieser coole Hoodie für Frauen an der Reihe. Super einfach! Wie bei jedem größeren Projekt ist der Schlüssel, um es überschaubar zu machen, es in mundgerechte Stücke oder, im Falle eines Kleides, Komponenten aufzuteilen. Jede Komponente erfordert eine Reihe von Schritten, um sie abzuschließen. Sobald Sie eine Komponente abstoßen, können Sie zur nächsten wechseln. Und so weiter… bis, bevor Sie es wissen, haben Sie sich ein maßgeschneidertes, ernsthaft niedliches neues Kleid! Unterstich beider Armlochverkleidungen. Im Gegensatz zur Nackenverkleidung (die sich mit dem Reißverschluss schneidet), können Sie sich komplett um das Armloch herumunternähen. Drücken Sie die Verkleidung nach innen des Kleides. Sobald die Halsverkleidung untergenäht ist, kippen Sie sie auf die Innenseite des Kleides und drücken Sie um den Ausschnittrrum, um ein glattes Finish zu schaffen.

Verkleidungen erfordern in der Regel Eine Schnittstelle, ein Material, das verwendet wird, um dem Kleidungsstück zusätzliche Festigkeit, Stütze oder Form zu verleihen. Es ist nicht dazu gedacht, im fertigen Stück sichtbar zu sein, sondern ist entweder genäht oder mit der falschen Seite eines Stoffes verschmolzen. Ihre Musteranweisungen geben an, welche Teile bestückt werden müssen. Sie können die Schnittstelle separat ausschneiden, und dann verschmelzen oder nähen Sie es auf die Verkleidungstücke, oder Sie können es vor dem Ausschneiden Prozess tun (bekannt als Block-Verschmelzung) Auf dem Foto oben, Habe ich ein kleines Stück des Kleid Stoffs, dann schneiden Sie ein ähnlich großes Stück der Schnittstelle, die ich dann auf die falsche Seite des Stoffes verschmolzen. Dann faltete ich den nun bemannten Kleidstoff in die Hälfte und schnitt die Verkleidungsstücke. Beachten Sie, dass die hintere Armlochverkleidung eine doppelte Kerbe und die Vorderseite eine einzige Kerbe hat. Diese Mustermarkierungen sind in den meisten Mustern üblich, vor allem an Ärmeln und Armlochverkleidungen. Sie helfen Ihnen, zwischen den vorderen und hinteren Stücken zu unterscheiden. Geben Sie den Tissue-Papier-Musterstücken eine schnelle trockene Pressung, um alle Falten zu entfernen und stellen Sie sicher, dass sie flach auf Ihrem Stoff liegen, dann ordentlich beiseite legen. Die meisten der modernen Haus Nähmuster enthalten mehrere Größen in einem Muster. Sobald ein Muster aus einem Paket entfernt wurde, können Sie das Muster entweder basierend auf der Größe, die Sie erstellen werden, schneiden oder Sie können das Muster beibehalten, indem Sie es nachverfolgen.

Das Muster wird mit einer von mehreren Methoden auf Stoff zurückverfolgt. Bei einer Methode wird das Rückverfolgungspapier mit übertragbarer Tinte auf einer Seite zwischen dem Muster und dem Gewebe platziert. Ein Tracing-Rad wird über die Musterumrisse bewegt und überträgt die Markierungen mit Tinte auf den Stoff, die durch Löschen oder Waschen abnehmbar ist. [7] Bei einer anderen Methode wird das Rückverfolgungspapier direkt über ein gekauftes Muster gelegt und die Stücke nachverfolgt. Die Stücke werden geschnitten, dann wird das Tracing-Papier angeheftet und/oder an den Stoff gepinnt. Der Stoff kann dann so geschnitten werden, dass er den Umrissen auf dem Ablaufverfolgungspapier entspricht. Vintage-Muster können mit kleinen Löchern in das Musterpapier vorgestanzt kommen. Diese dienen der Herstellung von Schneider-Tacks, einer Art Basting, bei dem In kurzen Längen Faden in den Stoff eingenäht werden, um als Richtschnur für das Schneiden und Zusammenbauen von Stoffstücken zu dienen.